Das Institut für Bildende Kunst und Kunsttherapie in Bochum hat für die Airbrush-Branche eine ganz besondere Bedeutung: Es bietet einen einzigartigen Studiengang für Airbrush-Design an. Viele der heute namhaften Airbrush-Künstler/innen in Deutschland haben in den letzten 20 Jahren dort ihre Ausbildung absolviert. So prägte vor allem der Studiengangsleiter, Dozent und Fachverbandsmitglied Roland v. Kuck maßgeblich den Stil seiner Schüler und damit die Airbrush-Kunst in Deutschland.

Die Schüler/innen des IBKK stellen ihre Werke regelmäßig im angeschlossenen Kunst- und Galeriehaus in Bochum aus. Auch zum Jahresbeginn 2019 sind dort im Rahmen der „Animalia IV“ beeindruckende Tierporträts zu sehen. Im Februar schließt sich die Ausstellung „Augenschmaus“ rund um das Thema Stilleben an.

http://www.kunst-und-galeriehaus.de/

http://www.ibkk-kunstzentrum.de/