Über den Verband

 Die Idee zum Airbrush-Fachverband

Die Airbrush-Branche ist ein kleiner Nischenmarkt, der sich aber durch ein enges Netzwerk, eine überschaubare Infrastruktur sowie ein Höchstmaß an Spezialisierung auszeichnet. Einmal mehr ist Zusammenarbeit und Bündelung von Kompetenzen in solch einer Branche erfolgversprechend und zukunftsweisend.

Die Airbrush-Technik hat in den letzten 100 Jahren immer wieder extreme Wandlungen durchgemacht: Vom Retusche-Werkzeug der Fotografen zum Illustrationsinstrument für Werbegrafiken und technische Illustration, vom „geheimen“ Künstlermaterial des Realismus zum Gestaltungsmittel der Tuningszene, des Modellbaus und passionierten Hobby-Künstlers. Nicht alle Ausprägungen waren für das Image der Airbrush-Technik und den Absatz von Airbrush-Materialien förderlich. Dennoch befindet sich der Airbrush-Markt vor allem im Bereich der Hobby-Malerei, der Fahrzeuggestaltung sowie der Kosmetik und Körperkunst seit ca. 10 Jahren deutlich im Wachstum.

Vor diesem Hintergrund wurde der Airbrush-Fachverband e.V. im November 2009 im Rahmen eines konstruktiven Branchentreffens von marktführenden Vertretern aus Industrie, Handel und Schulen gegründet.

Die Mitglieder

Der Airbrush-Fachverband e.V. richtet sich an Unternehmen, die Airbrush-Produkte oder airbrush-begleitende Materialien herstellen, vertreiben oder Seminare für die Airbrush-Technik anbieten. Auch Airbrush-Künstler und -Anwender können sich dem Verband anschließen.

Die Ziele

Der Airbrush-Fachverband e.V. möchte die Gestaltungstechnik Airbrush durch Verbesserung der brancheninternen und -externen Kommunikation fördern und die Branche durch Innovations- und Marktförderung stärken. Die Interessen sowie Kompetenzen der Mitglieder sollen gebündelt und Synergien geschaffen werden.

Als besonderen Schwerpunkt sieht der Verband die aktive Informationsvermittlung zum Themenbereich Airbrush in der Öffentlichkeit und den Medien. Der Airbrush-Fachverband e.V. steht daher als zentraler Ansprechpartner für Anfragen aus Industrie und Handel, von Künstlern und Anwendern sowie Journalisten und Interessierten gerne zur Verfügung.

image0015img_bilder_messestand