Ein Kunstbeirat soll zukünftig die künstlerische Qualität im Airbrush-Fachverband e.V. sicherstellen. Dies hat die Mitgliederversammlung des Verbandes im November 2019 beschlossen. Zu seinen Aufgaben gehören vor allem die Beurteilung von Mitgliedschaftsanträgen sowie die Auswahl und Entscheidungsfindung in künstlerischen Fragen, z.B. bei Wettbewerben, Ausstellungen, Buchprojekten und ähnlichen Aktivitäten des Verbandes. Der Kunstbeirat besteht aus dem ersten Vorsitzenden sowie 2 weiteren Mitgliedern, die von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt werden. In den ersten Kunstbeirat wurden neben dem ersten Vorsitzenden Roland Kuck der Berliner Künstler Marcus Eisenhuth und Roger Hassler, Chefredakteur des „Airbrush Step by Step“-Magazins, gewählt.

Mit der Gründung des Kunstbeirates geht auch die Einführung einer Qualitätsprüfung beim Beitritt von professionellen Künstlern einher. Der Mitgliederversammlung zufolge erfordere insbesondere die Darstellung und Auszeichnung eines „professionellen“ Künstlers einen gewissen Qualitätsstandard, um das Vertrauen von potentiellen Auftraggebern in den Fachverband und ihre Mitglieder zu erhöhen. Auf der anderen Seite werden aber auch gerade die professionellen Künstler dann von einem gesteigerten Wert ihrer Mitgliedschaft im Airbrush-Fachverband sowie einen höheren Anerkennung z.B. bei Institutionen wie der Künstlersozialkasse profitieren.

Die Neuerungen werden voraussichtlich erst Ende Januar in Kraft treten, sobald die neue Vereinssatzung in Kraft tritt. Informationen dazu finden Sie zu gegebener Zeit hier auf dieser Webseite.